Tips und Tricks

… diesmal speziell für den Thermomix:

Lockere Mehlspeisen

Mehlspeisen wie Dampfnudeln und Hefeklöße gelingen im TM 21 noch besser, wenn Sie auf den Boden des Varoma ein Leinentuch legen. So verkleben die Schlitze nicht und die Mehlspeise wird schön locker. Im TM 31 ist das nicht erforderlich.

Ei, Ei, Ei

100g Eiweiß = 1 voller Messbecher = drei Eiweiße

  • Wenn Sie Eiweißreste aufgehoben haben und nicht mehr wissen wie viele es sind, dann geben Sie sie in den Messbecher.
  • Eiweißreste können sie auch einfrieren. Brauchen Sie dann Eischnee zum Backen, schlagen Sie aufgetautes Eiweiß wie gewohnt im Mixtopf steif.
  • Haben Sie beim Kuchenbacken nicht genügend Eier oder möchten Sie ein Ei ersetzen, um den Cholesteringehalt zu senken, so geben Sie stattdessen 2 EL Wasser oder Milch und eine Messerspitze Backpulver in den Teig.

Käse zerkleinern

Wenn sie Käse besonders klein zerkleinern möchten, sollten Sie diesen in Stücke einfrieren. So werden auch halbfeste Käsesorten wie Gouda fein streufähig statt klumpig.

Garen im Varoma

Damit beim Garen von Fisch und Fleisch im Varoma, z.B. Marinade oder Fischeiweiß, nicht in den Mixtopf tropfen, können Sie Backpapier anfeuchten, ausdrücken und den Boden von Varoma und Varoma-Einlegboden damit auslegen. Das Anfeuchten macht das Backpapier flexibel. Achten Sie darauf, dass die Schlitze freibleiben, insbesondere die Seitenschlitze vom Varoma-Einlegboden, damit der Dampf nach oben aufsteigen kann.

Perfekter Hefeteig

Hefeteig geht schön auf, wenn sie im ersten Schritt Milch, Hefe, Ei und event. Zucker in den Mixtopf geben und ca. 2 Min/37°/Stufe 1 erwärmen. Erst dann geben Sie Mehl und Salz zu und verarbeiten den Teig je nach Rezeptangabe. Salz sollte nicht direkt mit Hefe in Berührung kommen, da es den Gärungsprozess hemmt.